DiCreWo Blogbeiträge

Neulich bei einer Tasse Kaffee…

Neulich bei einer Tasse Kaffee…

Sonstiges, Zukunft
Vor ein paar Tagen saß ich morgens gegen 9 Uhr bei einer schönen Tasse Kaffee in einer Bäckerei und habe in meinem Smartphone die News auf Twitter, LinkedIn usw. gelesen. Ich weiß nicht mehr was der Anlass dafür war, aber meine Aufmerksamkeit richtete sich plötzlich auf die anderen Gäste. Irgendwie dachte ich mir „leg dein Smartphone weg und beobachte und stell dir die Frage was dir gerade auffällt“. Die Situation Um die Situation zu beschreiben: Es gab einen Tisch mit 4 Rentnern (männlich /weiblich) die sich zu einem gemütlichen Morgenkaffee getroffen haben. Dann ein Ehepaar am Nachbartisch, ich denke mal die waren auch schon über 60, die sich ein tolles Frühstück gegönnt hatten. An einem weiteren Tisch saßen 3 Jugendliche (2 Mädchen, 1 Junge) die sich hier wohl ihr Frühstück…
Read More
Kann man das Smartphone und Tablet ergonomisch nutzen

Kann man das Smartphone und Tablet ergonomisch nutzen

Ergonomie, Gesundheit, Zukunft
Kann man das Smartphone und Tablet ergonomisch nutzen? - Gedanken zur aktuellen Gerätegeneration Täglich nutze ich ein Laptop bei der Arbeit, mein Smartphone wenn ich unterwegs bin und abends aufm Sofa auch noch mein Tablet. Irgendwie sind diese digitalen Helfer schon richtig im Alltag integriert und eigentlich will man sich diese "Dinger" auch nicht mehr wegdenken. Doch für mich stellte sich dann irgendwann mal die Frage, ob man diese Geräte eigentlich auch ergonomisch nutzen kann?   Was nochmal war Ergonomie? Die Ergonomie ist die Wissenschaft zur Optimierung der Arbeitsbedingungen im Hinblick auf die Vermeidung bzw. Reduzierung von gesundheitlichen Schäden. Wer seinen Arbeitsplatz im Büro hat, kennt den Begriff Ergonomie sicherlich im Zusammenhang mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch und anpassbarem Bürostuhl. Wie kann ich also meinen Arbeitsplatz am Schreibtisch nicht nur so…
Read More
[Gastblog | JOMA Trading AG] – Die Zukunft des ergonomischen Arbeitens im Büro

[Gastblog | JOMA Trading AG] – Die Zukunft des ergonomischen Arbeitens im Büro

Arbeitsplatz, Ergonomie, Gesundheit, Zukunft
Die Zukunft des ergonomischen Arbeitens im Büro Was vor 20 Jahren für viele Büromenschen noch ein Fremdwort war, gehört heute zum gepflegten Bürotalk: Das Gerede über Ergonomie. Es wird philosophiert und geschwafelt, belehrt und – leider auch - belächelt. Doch eines ist klar, um das Thema Ergonomie im Büro kommt man heute nicht mehr herum. Für alle, die sich doch nicht ganz sicher sind, wovon ich hier gerade spreche: Ergonomie ist die Anpassung der Arbeitsumgebung an die Bedürfnisse des Menschen - menschengerechtes Arbeiten sozusagen. Effektive ergonomische Massnahmen sollen den arbeitenden Menschen auch bei längerer Büroarbeit vor gesundheitlichen Schäden schützen. Denn glaubt es mir oder nicht, Büroarbeit ist gefährlich. Die Gefahr ist schleichend und kommt in Form von starren Haltungen, schlecht eingestelltem Mobiliar und unmenschlichen Arbeitsbedingungen. Auch heute noch. Nehmen wir…
Read More
Fidget Spinner – nur ein Hype?

Fidget Spinner – nur ein Hype?

Sonstiges
Fidget Spinner heißt der neue Trend der gerade durch die Welt geht. Doch was ist dran an dem Hype und ist er vielleicht doch mehr als nur ein einfacher Zeitvertreib? Der Name Fidget Spinner kommt vom englischen fidget = Unruhe und spin = drehen/wirbeln und beschreibt schon die Funktion des kleinen Trendsetters. In der Mitte des Fidget Spinner befindet sich ein Kugellager und an den Aussenflügeln jeweils kleine Gewichte oder ebenfalls kleine Kugellager. Doch was kann ich nun mit dem kleinen "Kugellagergebilde" alles anstellen? Ich nehme den Fidget Spinner ganz einfach zwischen Zeigefinger und Daumen oder Mittelfinger und Daumen in die Hand und versetze ihn mit der anderen Hand in eine Drehbewegung. Mehr ist es nicht. Man kann nun daraus verschieden Challenges erstellen wie z.B. Wer lässt den Fidget Spinner…
Read More
Papierlose Notizen in Meetings – Geht das überhaupt?

Papierlose Notizen in Meetings – Geht das überhaupt?

Sonstiges
Sind Sie genervt von dem Papierchaos das am Ende des Tages durch Ihre Mitschriebe in Meetings auf Ihrem Schreibtisch herrscht? Dann lesen Sie hier weiter... Viele von uns kennen das: Ein Meeting ist angesetzt und entweder nehme ich nun meinen DINA4 Schreibblock, mein kleines Notizbuch oder gar den Laptop mit um wichtige Punkte mitzuschreiben. In diesem Blogbeitrag möchte ich über eine einfache und je nach Funktionsumfang auch kostengünstige Alternative schreiben - papierlos schreiben auf einer digitalen DINA4 Seite. Von vielen verschiedenen Anbietern gibt es in Größen zwischen 8- und 12 Zoll sogenannte LCD Grafiktabletts. Diese können je nach Funktionsumfang eine oder mehrere Seiten speichern und auch mit dem Smartphone, Tablet oder PC synchronisiert werden. Ich habe hier die einfachste Variante in der 8,5 Zoll Größe und ohne internen Speicher und…
Read More
Besuchsbericht zum „Tag der Gelassenheit (22.04.2017)“

Besuchsbericht zum „Tag der Gelassenheit (22.04.2017)“

Sonstiges
Am 22.04.2017 war es soweit und der "Tag der Gelassenheit" war gekommen. Die Firma tempus. GmbH bzw. Prof. Dr. Jörg Knoblauch (Geschäftsführender Gesellschafter der tempus. GmbH) veranstaltete dieses Jahr schon zum 26. mal diesen Tag in Ulm im maritim Hotel & Congress Zentrum. Über 25 Referenten zu Themen rund um Ziele und Lebensbalance waren vertreten. Darunter unter Anderem:     Peter Hahne - Deutscher Fernsehmoderator, Bestsellerautor und Kolumnist für die “Bild am Sonntag” Prof. Dr. Lothar Seiwert - Europas führender und bekanntester Experte für das neue Zeit- und Lebensmanagement   Dr. Renée Moore Seiwert - Buchautorin, motivational speaker und business mentor für Unternehmer, die ganz an die Spitze kommen wollen   Werner Tiki Küstenmacher - Theologe, Bestsellerautor und Herausgeber des Beratungsdienstes „simplify your life”   Siegfried Haider - Mehr-Umsatz Experte durch erfolgreiche…
Read More
Fragebogen für Bewertung – wie komme ich zu den richtigen Fragen?

Fragebogen für Bewertung – wie komme ich zu den richtigen Fragen?

Sonstiges
Vor kurzem habe ich einen Fragebogen entworfen, bei dem es um die Bewertung von Produkten und deren Hersteller geht. Klassisch tauchen so Fragen auf "Wie ist die Kompatibilität zu älteren Produkten", "Wie ist das Supportkonzept der Hersteller?", "Wie ist das Ersatzteilgeschäft?" usw.. Nun habe ich alle Fragebögen von vielen Personen aus den Fachbereichen zurückerhalten und das Ergebnis liegt vor mir. Das Ergebnis wiederspiegelt nun in Zahlen, Daten, Fakten ziemlich genau das Bauchgefühl, was viele von uns schon hatten. Überraschung, dass das so ist oder war es so zu erwarten? Für mich schwer zu beurteilen. Für mich stellen sich zwei zentrale Fragen:  Habe ich bereits durch meine Fragestellungen im Fragebogen ein gewisses Ergebnis schon vorprogrammiert?   Sind meine Fragen bereits unterbewusst so formuliert worden, dass sich quasi als Selbstprophezeihung das Bauchgefühl…
Read More
Wenn die Konzentration nachlässt – zu wenig getrunken?

Wenn die Konzentration nachlässt – zu wenig getrunken?

Sonstiges
Trinken, trinken, trinken – wer kennt das nicht, dass wir beim Thema Gesundheit immer wieder auf unseren Flüssigkeitsbedarf hingewiesen werden. Wenn wir ganz ehrlich zu uns sind, dann denken wir doch, dass wir schon genug Flüssigkeit am Tag zu uns nehmen. „Ich habe doch schon im Büro genug Kaffees und/oder Tees gehabt und Durst habe ich auch nicht. Also ich brauch heut nichts mehr trinken.“ So oder so ähnlich lügen wir uns vielleicht selbst immer wieder etwas vor. Doch so schwierig ist es eigentlich gar nicht, genügend Flüssigkeit aufzunehmen und dem Körper das zu geben was er braucht. Ein Erwachsener Mensch besteht zu über 60% aus Wasser und täglich verlieren wir etwa 2,5 Liter an Flüssigkeit. Dieses Defizit sollten wir bestmöglich ausgleichen, denn wenn der Körper etwa 3% Flüssigkeit verloren…
Read More
88 mal schaut jeder aufs Handy

88 mal schaut jeder aufs Handy

Sonstiges
Vor kurzem habe ich eine Statistik gesehen, dass jeder Handybesitzer im Durchschnitt  88 mal am Tag auf sein Handy schaut. Das wäre allein betrachtet gar nicht mal so schlimm. Ist man an seinem Arbeitsplatz bedeutet jeder Blick aufs Handy eine Ablenkung von der eigentlichen Tätigkeit. Um das mal zu verdeutlichen habe ich eine kleine Beispielrechnung gemacht: Nehmen wir mal an, dass wir täglich 8h Schlaf haben und gewöhnlich benutzen wir in dieser Zeit das Handy nicht. Verbleiben also 16h, in denen wir 88 mal aufs Handy schauen. Pro Stunde würden wir etwa 5,5 mal auf unser kleines digitales Gerät starren. Bei der Arbeit lenkt uns das Handy also etwa alle 11 min von unserer Arbeit ab bzw. stört uns in unserer Konzentration. Laut wissenschaftlicher Untersuchung benötigt der Mensch alleine schon 15min, um…
Read More
Trotz Ergonomie am Arbeitsplatz – Menschen im kränker

Trotz Ergonomie am Arbeitsplatz – Menschen im kränker

DiCreWo Tree, Sonstiges
Als ich heute einen Artikel auf DiCreWo zum Thema Bürostuhl verfasst habe, fiel mir auf, dass wir zwar viel für eine gute Ergonomie am Arbeitsplatz tun, dennoch aber die Menschen im Büro immer kränker werden. Doch womit hängt das zusammen?   40 Millionen Krankheitstage pro Jahr durch Rückenprobleme   Es ist festzustellen, dass Rückenschmerzen die Volkskrankheit Nummer Eins sind. Laut Gesundheitsreport 2014 der Techniker Krankenkasse verursachen Rückenbeschwerden allein in Deutschland rund 40 Millionen Krankheitstage pro Jahr. Und die Tendenz ist ganz klar zunehmend. Statistisch gesehen war jede zwölfte Erwerbsperson im Jahr 2013 wegen Rückenleiden krankgeschrieben. Im Schnitt dauerte dann die Krankmeldung 17,5 Tage. Eine Frage die sich mir stellt ist, warum nehmen die Rückenbeschwerden zu, wenn körperliche Arbeit durch immer mehr Büroarbeit substituiert wird? Eine Erklärung dazu ist sicherlich, dass…
Read More